DHC-Tennisplätze im neuen Glanz

Wer jetzt zum Tennis kommt, dem werden die neuen, kräftig grünen ...

Gelungene Saisoneröffnung

Den 1. Mai nutzte die DHC Familie zur gelungenen Saisoneröffnung, bei ...

Lust auf Hockey? Wir laden dich hiermit ein!

Nach den Herbstferien beginnt die Hallensaison beim Hockey. 
Ein ...

Hockeycamps 2017 im DHC

Achtung, Hockey-Kids (und alle, die es werden wollen)! Meldet Euch ...

mjA holt den Niedersachsenmeistertitel an die Graft

Lediglich fünf Teams haben an der Meisterschaft der männlichen Jugend ...

DHC Hockey Halle erstrahlt in neuem Glanz

Aus Alt macht Neu? Nicht so ganz. Aber zunächst sei die Chronologie ...

Termine 2017 im DHC

Einen kleinen Überblick über die wichtigsten Termine in 2017 haben ...

Medizinische Betreuung der Jugend- und Erwachsenenmannschaften

09 Februar 2017

Einmalige medizinische Betreuung der Jugend- und Erwachsenenmannschaften in den Sparten Hockey, Lacrosse und Tennis durch Prof. Dr. Axel Partenheimer und ein sechsköpfiges Ärzteteam.

Prof. Dr. Axel Partenheimer bekam zum ersten Mal über seine Kinder Lieselotte und Fritz "so richtig" Kontakt zum Hockeysport. 

Ihm fiel schnell aus, dass es neben der exzellenten Betreuung durch die Hockey- und Athletiktrainer im DHC noch einige Optimierungsmöglichkeiten im medizinischen Bereich geben könnte.

Seit der letzten Feldsaison wurden die 1. Hockeydamen in einer Testphase kontinuierlich von der Ärztin Natalie Menges versorgt und die Resonanz war so vielversprechend, dass in einem Gespräch mit den Verantwortlichen die Idee geboren wurde, mit einem kompletten Ärzteteam den DHC im medizinischen Bereich besser aufzustellen.

Prof. Dr. Axel Partenheimer konnte sechs ambitionierte und interessierte Ärzte aus der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie des DIAKOVERE Friederikenstifts motivieren, um mit ihm den DHC in den Sparten Hockey und Lacrosse von der Jugend- bis zu den Erwachsenen-Teams ab der kommenden Feldsaison komplett zu betreuen. Dies umfasst die Prävention und auch die Akutversorgung aller Sportlerinnen und Sportler des DHC. Mit dieser Betreuung gelingt es, kurze Wege und direkte Ansprechpartner zu schaffen, sodass ein „Ärzte- und Therapietourismus“ der Vergangenheit angehören sollte.

Wir freuen uns, das Konzept den Mitgliedern und Eltern am Donnerstag, den 16. März 2017 vorzustellen.


Prof. Dr. Partenheimer deckt in seiner privatärztlichen Praxis mit den Schwerpunkten Wirbelsäulen-Erkrankungen und -Verletzungen sowie Sportmedizin das gesamte Spektrum der Unfallchirurgie, Orthopädie und Sportmedizin ab.

Mehr Informationen über seine Arbeit unter www.spine-sport.de